Lappland im tiefen Winter

Für eine Woche war ich im tief verschneiten Finnisch-Lappland. Zu fotografieren gab es tausend Dinge!

Mich faszinierte vor allem die Landschaft. Wer gewillt war jeweils ein, zwei oder auch mehr Stunden mit den Schneeschuhen die Umgebung zu erkunden, wurde mit atemberaubenden Winterlandschaften belohnt. Wind zusammen mit Eis und Schnee zaubern dort eine Märchenlandschaft.

Von der Tour mit den Huskys gibts nicht viele Bilder während der Fahrt. Denn wer nicht beide Hände am Schlitten hat wird „abgeworfen“ und sieht  seinen Schlitten nur noch von Weitem. Wenn die Hunde einmal rennen, kann man sie nur noch durch bremsen mit vollem Körpergewicht stoppen.

Reiner Zufall war, dass genau in dieser Woche der legendäre Poro-Cup statt fand. Beim Poro-Cup werden Rennen mit Rentieren ausgetragen. Jeweils ein Rentier zieht eine Person auf Skis. Vor dem Start werden die Rentiere in Boxen gesperrt und beim Startzeichen die Türen vorne geöffnet. Die Tiere rennen los und ziehen die Person auf Skis hinter sich her. Ein Spektakel!

Es war wunderschön und ich würde sofort wieder dort hin reisen!

20160313_017 20160313_016 20160313_015 20160313_014 20160313_013 20160313_012 20160313_011 20160313_010 20160313_008 20160313_007 20160313_006 20160313_005 20160313_004 20160313_003 20160313_002 20160313_001

Verpassen Sie nie mehr einen Artikel!
Mit meinem Newsletter erhalten Sie die neusten Artikel regelmässig direkt in Ihr Postfach.