Mrz
13
2016

Lappland im tiefen Winter

Für eine Woche war ich im tief verschneiten Finnisch-Lappland. Zu fotografieren gab es tausend Dinge!

Mich faszinierte vor allem die Landschaft. Wer gewillt war jeweils ein, zwei oder auch mehr Stunden mit den Schneeschuhen die Umgebung zu erkunden, wurde mit atemberaubenden Winterlandschaften belohnt. Wind zusammen mit Eis und Schnee zaubern dort eine Märchenlandschaft.

Von der Tour mit den Huskys gibts nicht viele Bilder während der Fahrt. Denn wer nicht beide Hände am Schlitten hat wird „abgeworfen“ und sieht  seinen Schlitten nur noch von Weitem. Wenn die Hunde einmal rennen, kann man sie nur noch durch bremsen mit vollem Körpergewicht stoppen.

Reiner Zufall war, dass genau in dieser Woche der legendäre Poro-Cup statt fand. Beim Poro-Cup werden Rennen mit Rentieren ausgetragen. Jeweils ein Rentier zieht eine Person auf Skis. Vor dem Start werden die Rentiere in Boxen gesperrt und beim Startzeichen die Türen vorne geöffnet. Die Tiere rennen los und ziehen die Person auf Skis hinter sich her. Ein Spektakel!

Es war wunderschön und ich würde sofort wieder dort hin reisen!

Mrz
02
2016

So schön kann Kälte sein

Wie gerne sitzen wir in der warmen Stube, auf dem Sitzofen oder einfach vor dem wärmenden Feuer.

Doch ohne Minus-Temperaturen im zweistelligen Bereich wären diese Bilder gar nicht machbar gewesen.

Bei den Schnee-Kristallen zeigte sich schnell, dass nicht jeder Untergrund die Schneesterne gleich gut präsentiert. Zudem sind Schärfepunkt und Tiefenschärfe nicht ganz einfach einzustellen.

Für die gefrorenen Seifenblasen war die Kälte absolut entscheidend; ist es zu warm platzen die Blasen bevor sie gefrieren.
Die schönsten Bilder entstehen, wenn die Blasen noch nicht ganz gefroren sind – dies passiert innerhalb einiger Sekunden.
Sucht man sich den passenden Blickwinkel ins Gegenlicht, kommen die gefrorenen Strukturen sehr schön zur Geltung.

Feb
24
2016

Lappländische Popcorn-Bäume

Eine umwerfende Märchenlandschaft präsentierte sich uns!

Die Bäume auf dem Luosto-Tunturi sind über und über voll mit Schnee. Luftfeuchte und Wind kleben den Schnee an den Bäumen fest; so entstehen diese lustigen Popcorn-Bäume.

Bis zu 4000kg Schnee können so in einem einzelnen Baum hängen bleiben.

Feb
14
2016

Paar-Shooting am Thunersee

Den Termin für das Paar-Shooting mit Daniela & Thomas hatten wir bereits einmal verschoben. Heute sollte alles passen. Doch als ich beim Treffpunkt eintraf, bildete sich immer mehr Nebel.

Kurzer Hand entschieden wir, dass wir noch eine halbe Stunde mit etwas trinken verbringen – in der Hoffnung, dass sich der Nebel wieder auflösen würde.

Glücklicherweise kam es dann auch wie gewünscht und wir konnten am Ufer des Thunersees unsere Bilder machen.

Alle paar Jahre wird der Thunersee im Winter abgesenkt, damit ufernahe Bauten saniert werden können. Für uns ergab sich dadurch eine tolle, seltene Umgebung für dieses Shooting.

Jan
31
2016

Schwestern-Shooting

Mit Fabienne und Tanja habe ich mich zum „Schwestern-Shooting“ getroffen.

Die beiden wollen ihre Mutter mit den Bildern überraschen. So suchten wir uns einen Platz wo möglichst viele verschiedene Sujets möglich sind. Damit die Bilder noch mehr Abwechslung erhalten, haben wir mit zwei Outfits geshootet.

Schön, lustig und abwechslungsreich sind sie geworden, die Bilder…

Dez
28
2015

Schwarzgefrorener Oeschinensee

In den letzten Tagen wurden zahlreiche Bilder des schwarzgefrorenen Oeschinensees publiziert. Deshalb habe ich mir vorgenommen etwas andere Sujets zu suchen.
Ich wollte die Stimmung in Ruhe geniessen und vor allem die blaue Stunde für meine Bilder nutzen. Deshalb machte ich mich kurz nach sechs Uhr zu Fuss auf den Weg zum Oeschinensee.

Oben angekommen stand der Mond immer noch recht hoch. Das erste Sujet bot sich mir schon nach wenigen Metern. Die „Eismandli“ fügten sich wunderbar in die blaue Stimmung!

Später drehte ich noch eine Runde auf dem See und fand neben glänzenden Eisstücken auch Reifkristalle und andere „kalte“ Motive.

Dez
17
2015

Hochzeitsfotograf Schloss Bümpliz

Für ihre Ziviltrauung wählte das Brautpaar das Schloss Bümpliz.

Das Wetter spielte leider nicht mit. Bereits während der Fahrt nach Bern begann es zu regnen.
Da gibt es nur eines – trockene Orte suchen, Regenpausen abwarten und den Bildausschnitt so wählen, dass wenig vom Himmel sichtbar ist.

Praktisch war die Treppe zum Traulokal. Ihre Form passte perfekt für das Gruppenbild.

Okt
01
2015

Blutmond 2015

Natürlich wollte ich mir die Supermondfinsternis vom 28.09.2015 nicht entgehen lassen! Schliesslich kommt eine totale Mondfinsternis nicht so häufig vor – die nächste erst am 27.07.2018.

Fotografisch ist der Blutmond nicht ganz einfach einzufangen. Die Helligkeit ist wesentlich geringer als jene des normalen Mondes. Trotzdem muss die Verschlusszeit recht schnell sein, damit keine Bewegungsunschärfe entsteht.

Mir sind die Bilder nur halbwegs gelungen. Das Resultat zeige ich hier trotzdem.

Während der totalen Mondfinsternis konnte man dafür die Sterne wunderbar sehen. Deshalb hier auch noch ein paar Sternbilder.

Aug
26
2015

Schöner Abend, gute Nacht…

Unter diesem Motto habe ich einige Stimmungsbilder gemacht. Der Thunersee ist dafür ideal. Da gibt es unzählige Möglichkeiten wie das Wasser, der Vordergrund und das Licht in Szene gesetzt werden können.

Je nach Verschlusszeit, wird das Wasser ganz weich, oder die Bewegungen werden eingefroren.

Aug
01
2015

Hochzeitsfotograf Lenk

Eine Hochzeit im kleinen Rahmen zuhinterst im Simmental, an der Lenk.
Dass ich den Start ins Eheleben dieses Paares fotografisch festhalten durfte, freut mich sehr.

Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, so dass das Brautpaarshooting teilweise bei Regen statt fand.
Auch Regenwetter hat seinen Reiz und wir suchten uns die passenden Ecken um schöne, stimmige Bilder zu machen.

Jul
26
2015

Feuerwerk Seenachtsfest Spiez

Auch wenn man nicht direkt in der schönsten Bucht Europas steht, findet man einen Platz, der einem eine gute Sicht auf das Feuerwerk bietet.

Fototechnisch ist Feuerwerk eine schwierige Sache, da die Verschlusszeit trotz Dunkelheit genügend schnell sein muss. Scharfstellen mit Autofokus ist praktisch nicht möglich und die automatische Belichtungsmessung versagt in der Regel. Somit muss alles von Hand eingestellt werden – eine schöne Herausforderung!

Jul
15
2015

Werbe-Fotograf Kiental

Wie versprochen hier nun weitere Bilder vom Werbe-Shooting an Ramslauenen im Kiental. Mit mehr als zehn Kindern und fast so vielen Erwachsenen machten wir die Sommerbilder. Das Wetter spielte nur teilweise mit, so dass wir uns auf Kinder, Familien, den Guggerwäg und den Kien Zappel Rundweg konzentrierten.

Verpassen Sie nie mehr einen Artikel!
Mit meinem Newsletter erhalten Sie die neusten Artikel regelmässig direkt in Ihr Postfach.